Münchner Kompetenzzentrum Ethik
print

Links und Funktionen
Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Münchner Philosophinnen*-Kolloquium

Ziel

Frauen* in die Philosophie! Noch immer nimmt der Frauen*anteil innerhalb der akademischen Philosophie mit jedem Qualifikationsschritt signifikant ab – deutlicher noch als in anderen Disziplinen. Dabei ist der Umstand strukturell bedingt und keineswegs unterschiedlichem philosophischen Talent geschuldet. Es ist folglich höchste Zeit Geschlechtergerechtigkeit und Gleichstellung als zentrale Aspekte guter Wissenschaft zu integrieren. Denn Frauen*förderung ist Wissenschaftsförderung.

Soll eine weitere Abwanderung von Expertise und Potential verhindert werden, muss die Sichtbarkeit der zahlreichen Projekte von Frauen* in der Philosophie erhöht werden. Gerade in München als einem der größten Philosophie-Standorte in Deutschland (mit LMU, HfPh und HfP) wollen wir durch das Kolloquium deshalb ein Zeichen setzen und die Frauen*förderung aktiv weiter voranbringen.

Vortragende

Dabei richtet sich das Kolloquium an Frauen* aller Qualifikationsstufen – von der Studentin bis zur Professorin. Als Ort des philosophischen Debattierens und der akademischen Vernetzung dient es der Vorstellung von Abschlussarbeiten, Dissertations- und Habilitationsvorhaben sowie anderen Projektentwürfen.

Termine

Datum Titel Vortragende Ort
29.10.2019 "'The unexpected can be expected' - über Solidarität und Hannah Arendt" Karolin-Sophie Stüber, M.A. (Hochschule für Philosophie München) HfPh
18.11.2019 "Shared Belief and the Limits of Empathy" Prof. Dr. Monika Betzler (Ludwig-Maximilians-Universität München) LMU
17.12.2019 "Selbsttäuschung" Dr. Anna Wehofsits (Ludwig-Maximilians-Universität München) HfPh
28.01.2020 "Optimierung als Maß von Bildung? Zur Kritik einer Leitidee von Bildung und Erziehung heute" Dr. Karin Hutflötz (Hochschule für Philosophie München) HfPh
25.02.2020 "Inwiefern ist gemäß der Einheitsthese der Tugendethik ein guter Mensch gut?" Melanie Förg, M.A. (Hochschule für Philosophie München) LMU
24.03.2020 "Aesthetics as a strategy against white supremacy and the denial of truth in times of re-emerging populism" Dr. Sarah Hegenbart (Technische Universität München) LMU
28.04.2020 "Der Capability Ansatz - eine kommunitaristische Interpretation" Dr. Rebecca Gutwald (Hochschule für Philosophie München) HfPh

 

Das Kolloquium findet abwechselnd an der Hochschule für Philosophie im Seminarrum 1 und an der Ludwig-Maximiliansuniversität am MKE statt.

Für weitere Informationen, sind Sie gerne willkommen auf der offiziellen Website des Kolloquiums.


Servicebereich